Ermitteln Sie in 2 Minuten Ihr persönliches Angebot und erhalten Sie 10% Rabatt

Nutzen Sie den Videobakers Preiskalkulator, um Ihr Angebot direkt online zu erhalten.

Jetzt starten
blog preview

E-Learning - Mit Videos die perfekte Schulung erstellen

Was E-Learning bedeutet, auf was du achten musst und wieso Videos deine Schulung von allen anderen abheben werden erfährst du in diesem Beitrag.

21 Oktober 2020 | 5 Minuten Lesezeit

avatar Andre Borges

Andre Borges

Was bedeutet E-Learning?

Unter E-Learning versteht man das Lernen unter Verwendung von elektronischen Technologien für eine große Anzahl von Empfängern zur gleichen oder zu unterschiedlichen Zeiten. Dies ermöglicht es Informationen - außerhalb der klassichen Vor Ort Veranstaltungen - aufzugreifen und zu bearbeiten. Allgemein erfasst der Begriff E-Learning alle Formen der Weiterbildung vom Fernunterricht bis hin zum elektronischem Lernen.In Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen wird hierunter meist ein Kurs oder ein Program verstanden das vollständig online angeboten wird. Zusammenfassend bedeutet E-Learning selbstgesteuertes und praktisches Lernen mittels Kurse, die speziell über das Internet oder Intranet an einem beliebigen Ort von einem oder mehreren Empfängern parallel oder getrennt voneinander konsumiert werden können.

Oft wird E-Learning auch unter den Begriffen Onlinelernen, Digitales Lernen, computerbasiertes Lernen, Telelernen & Distance Learning geführt wie dem Video der Bundeszentrale für politische Bildung entnommen werden kann.

Das Konzept des E-Learning lässt sich in die drei Kategorien Wissensdatenbanken, asynchrone Schulungen & synchrone Schulungen unterteilen.Eine Wissensdatenbank ist nur indirekt als E-Learning zu bezeichnen bildet aber die grundlegendste Form des E-Learning ab. Diese bestehen meist aus indexierten Erklärungen die Nutzer durchsuchen können und sind nur beschränkt interaktiv. Die asynchrone Schulung ist die traditionelle Form des E-Learning und ermöglicht ohne Trainer das Lernen im eigenen Tempo, egal ob über das Internet, Intranet und anderen elektronischen Formen. Das entsprechende Gegenteil ist die synchrone Schulung die in Echtzeit mithilfe eines Live-Trainers moderiert und durchgeführt wird. Diese Art der Schulung findet meist mittels Audio- und Videokonferenzen statt.

Benefits des E-Learning?

Während E-Learning früher nur eingeschränkt akzeptiert wurde, da man davon ausging, dass das fehlende menschliche Element zu schlechteren Lernergebnissen führen würde, ist diese Form des Lernen längst etabliert und gängige Praxis zur Schulung von Mitarbeitern und Partnern. Grund hierfür waren der rasche technologische Fortschrift und die Weiterentwicklung der Lernsysteme. Zusätzlich sind in Zeiten der Beschleunigung und der knappen Ressource "Zeit" die Vorteile rund um die Uhr, überall und jederzeit auf Inhalte zugreifen zu können immer wichtiger.

Eine Übersicht der Chancen und Grenzen des E-Learning zeigt Jörn Loviscach in seinem Video.

Unternehmen agieren immer mehr global auf unterschiedlichen Kontinenten und müssen immer mehr Mitarbeiter in unterschiedlichen Sprachen, verschiedenen Zeitzonen und unterschiedlichen Kulturen schnell und einheitlich schulen. Durch asynchrone Schulungen werden weniger Ressourcen wie Trainer, Räumlichkeiten und Verwaltungsaufwände benötigt um die hohe Anzahl an unterschiedlichen Mitarbeitern zu schulen. Die einmaligen Kosten für die Schulung können vorab geschätzt werden und ermöglichen somit eine zuverälssige und überschaubare Kostenübersicht. Mit geringem Aufwand kann die Schulung um neue Sprachen, Länder und neue Elemente ergänzt und zugänglich gemacht werden.

Warum sind Videos wichtig für E-Learning?

Ein lernender Mensch benötigt vorallem Aufmerksamkeit. Diese Aufmerksamkeit muss also durch ein effektives Training geweckt und gehalten werden. Das Problem hierbei ist, das die neuronalen Systeme im Gehirn des Menschen welche die Aufmerksamkeit steuern und das Erlernte im Gedächtnis speichern, schnell ermüden. Damit die Leistung der Teilnehmer nicht abnimmt müssen sich die Neuronen alle drei Minuten ausruhen. Dies muss über sogenannte Ermüdungsmuster im Training aufgegriffen werden.

Prinzipiell sind Bestandteile des E-Learning Text, Video, Audio, Animation und virtuelle Umgebungen. Wie auch klassische Schulungen kann eine elektronische Schulung anhand schlechter Inhalte leiden. Langweilige Foliensätze, monotone Sprecher und wenige Interaktionsmöglichkeiten sind einige der Ursachen die zu schlechten Lernergebnissen und unzufriedenen Teilnehmern führen. Hier bieten vorproduzierte Videos einen großen Vorteil. Visuelle Eindrücke erhalten die Aufmerksamkeit der Lernenden und führen auch dazu das Gelerntes länger im Gehirn gespeichert wird. Das menschliche Gehirn erinnert und speichert leichter über bewegte Bilder und Videos. Erklärvideos und sind für HR-Abteilungen, Marketingabteilungen und Vetriebsteams eine leichte und günstige Variante die Qualität der Schulungen zu erhöhen. Durch hohe Qualität in der Produktion der Videos mit professionellen Sprechern, können die Inhalte konstant mit der höchstmöglichen Aufmerksamkeit vermittelt werden.

Für kurze ergänzende Videos für eine Schulung empfehlen wir unsere Budget-Videos da diese kostengünstig eine hohe Qualität und eine versimpelte Darstellung zur Erklärung von Sachverhalten bieten.

Für umfangreiche Erklärvideos für interne und externe Schulungen empfehlen wir unsere Premium Videos da diese noch detailierter animiert werden können und ggf. wichtige Aspekte besser hervorheben können.

Zu den Premium Videos



Weitere Blogbeiträge

Werkstudent Content Creation (m/w/d) in Mannheim_alt

29 November 2020 | 2 Minuten Lesezeit

Werkstudent Content Creation (m/w/d) in Mannheim

avatar simon
Simon Ludwig
Werkstudent  Projektmanagement (m/w/d) in Mannheim_alt

29 November 2020 | 3 Minuten Lesezeit

Werkstudent Projektmanagement (m/w/d) in Mannheim

avatar simon
Simon Ludwig
Wie Du Dein Corporate Design im Video richtig umsetzen_alt

19 November 2020 | 6 Minuten Lesezeit

Wie Du Dein Corporate Design im Video richtig umsetzen

avatar simon
Simon Ludwig